START  ZIRKULAR  KONTAKT  PRESSE  BILDER  CHRONIK  HÖHEPUNKTE   


Unsere Geschichte von 1946 - 1990

Nach der Wiederzulassung und Umbenennung des Vereins von "Arbeiter-Gesang-Verein" in "Volkschor Neuwürschnitz" und einem hoffnungsvollen und erfolgsversprechenden Start in Form von einigen Konzerten zur Weihnachtszeit folgten Jahre voller Schwierigkeiten.


Klicken Sie auf das Bild, um es größer zu sehen.

Es fehlte an aktiven Sängern, so dass ein Fortbestehen des Chores ernsthaft in Frage gestellt wurde. Der Versuch, als gemischter Chor aufzutreten, scheiterte ebenfalls.

Traurige Singstundenbilanz vom 02.06.1948: 8 Frauen und 3 Männer.

Auch mußten Zeiten ohne Liedermeister überbrückt werden bis endlich 1951 bis 1965 Hans Barthel die musikalischen Geschicke des Chores in seine Hände nimmt. Im Chorleben entwickeln sich auch Traditionen, wie z.B. das Frühjahrsvergnügen (später Fasching genannt).

Gelungene Ausfahrten wie nach Wernigerode oder in den Spreewald werden jährlich durchgeführt.

weiter: Chronik 1991 bis heute »

 START    ZIRKULAR    KONTAKT    PRESSE    CHRONIK    HÖHEPUNKTE   



© impressum